Kenia aus nächster Nähe

Kenia aus nächster Nähe

„Eine besondere Touristik-Broschüre über Kenia herausbringen“, dachte sich das Kenya Tourism Board. Und die Wunderknaben dachten noch ein Stück weiter: warum nicht mit authentischen Reiseberichten und Schnappschüssen von echten Kenia-Urlaubern.

Die den kenianischen Urlaubstraum gelebt, ihre besten Momente aus Afrika mitgebracht und im eigens dafür erstellten Blog teilen. „Mein Kenia Moment“ war geboren und sorgte mit reger Beteiligung für einen Reichtum an Kenia Momenten – ganz so, wie das exotische Reiseziel selbst.

Unser aller Kenia Moment

Unser aller Kenia Moment

Keine Hochglanzbroschüre gefüllt mit Models. Keine Texte, die wie Werbe-Kisuaheli klingen. Sondern persönliche Reise-Geschichten aus der Ich-Perspektive, bei denen Leser sagen: Das kann ich auch, auch ich möchte Kenias Magie kennenlernen.

Die Herausforderung war also: eine absolut authentische Kommunikation. Dank der regen Teilnahme der Blogger wurde mein-kenia-moment.de schnell zu einem beliebten Logbuch für Afrika- und Reise-Interessierte.

Mit Kartenfunktion zu den besten Geschichten und Orten aus dem ostafrikanischen Reiseland. Damit entwickelten die Wunderknaben 2013 bereits zum zweiten Mal eine erfolgreiche Online-Kampagne für das Kenya Tourism Board.

König der Kenia-Broschüren

König der Kenia-Broschüren

„Mein Kenia Moment" ist ein gelungenes Beispiel, wie ein Blog als gezielte Werbemaßnahme eingesetzt wird: Annähernd 400 Blog-Beiträge gingen ein. Davon wurden die 10 besten Beiträge – welche in Wort und Bild pures Kenia verkörpern – als exklusive Broschüre abgedruckt und mit einer Auflage von 60.000 Exemplaren in einem bekannten Reisemagazin beigelegt.

Die Gesamtgewinnerin überzeugte die Jury mit ihrem Beitrag „Back to our roots“ und darf nun wieder Kenia bereisen. Durch die Aktion erreichte Sie und die Broschüre das anvisierte Ziel: Mit der eigenen Faszination mehr Menschen für Kenia begeistern.

Leistungen:
 SM-Beratung, SM-Konzeption, Design, Programmierung, Redaktion
>> Sie wollen mehr über den Blog erfahren?
>> Schauen Sie sich „Mein Kenia Moment“ online an.